Eigenartiges Zu Hause

“Wer zu Gott kommt,
der kommt nach Hause.”


So sagt man es, und so erlebt man das auch.
Wahrscheinlich treibt einen die Sehnsucht nach Sicherheit in ein Haus,
dorthin wo man sich geborgen fühlt,
umgeben von Wänden und einem Dach über dem Kopf,
geschützt vor den Gefahren dieser dunklen Welt.

Öffnet sich dann die Tür,
und tritt man endlich ein,

scheint drinnen die Sonne,
und man steht im Freien.
Die Wände gibt es nicht,
und ungewohnt erkennt man:
Hier ist keine Gefahr.
Hier ist der Himmel!

Tags: Allgemein · DENKEN